Freitag, 4. Januar 2013

Knowledge Graph bereichert Google-Suche


Wer in den letzten Wochen Suchabfragen über Google getätigt hat, wird ab und zu festgestellt haben, dass die Suchmaschine neben den altbekannten Suchergebnissen nun auch noch weitere Informationen zu dem Gesuchten anzeigt. Fakten und Bilder zu Orten oder auch Personen erscheinen seitlich in einer eigenen Box und bereichern damit die Suche ungemein.

Die neue Funktion nennt sich Knowledge Graph und wurde nach einiger Zeit Erprobung im englischsprachigen Internet nun auch für den deutschsprachigen Bereich eingeführt. Der Nutzer erhält damit auf einem Blick wichtige Informationen zum gesuchten Thema.

Häufig werden Daten aus Wikipedia in der Knowledge Graph Box eingeblendet. Bei Städten und anderen Orten erscheint zusätzlich auch noch ein Kartenausschnitt aus Google Maps. Speziell bei Abfragen nach Personen ist häufig auch ein Bild eingeblendet, das ein Porträt der jeweiligen Persönlichkeit zeigt.

Nicht immer ist die Zuordnung eines Begriffes natürlich eindeutig. Viele Begriffe haben mehrere Bedeutungen und gerade bei Städtenamen ist es oft der Fall, dass ein Ortsname mehrmals vorzufinden ist. Hier bietet sich im unteren Bereich der Box eine Auswahl an alternativen Ergebnissen, die der Suchabfrage nahe kommen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen