Freitag, 13. April 2012

Geschäftstreibende entdecken regionale Adwords-Werbung für sich

Immer mehr Geschäftstreibende entdecken die Möglichkeiten der internetbasierten Werbemöglichkeiten für sich. Vor allem das Werbeprogramm Google Adwords bietet hier noch lange nicht ausreichend ausgeschöpfte Chancen für Unternehmer.

Theoretisch kann durch Anzeigenschaltung via Google die ganze Welt erreicht werden. Doch viele Unternehmer setzen sich dies gar nicht unbedingt als Ziel. Sie möchten die Zielgruppe in Ihrer Region im Internet ansprechen, um Besucher und Kunden in ihr Ladenlokal zu bekommen.

Regional Targeting als Schlüssel

Bei der Nutzung von Google Adwords für regionale Anzeigen sind zwei Strategien besonders zielführend. Zum einen ist es möglich, durch Regional Targeting die Region einzuschränken, in der die Anzeigen geschaltet werden. Google erkennt anhand der IP-Adresse der Nutzer, wo diese zuhause sind.

Darüber hinaus erweist es sich als Erfolg versprechend, neben den allgemeinen Keywords auch Keywords mit Ortsangaben anzugeben. So wird das Keyword „Änderungsschneiderei“ beispielsweise als „Änderungsschneiderei Trier“ ergänzt. Dadurch erreicht die Anzeige noch besser Kunden, die gezielt nach entsprechenden Angeboten im Raum Trier suchen bzw. in der gewählten Region, in der sie auch selbst zuhause sind.

1 Kommentar:

  1. Ich bin immerwieder baff, wieviele Mittelständler bei Google immernoch nicht zu finden sind bzw. irgendwo hinten auf den Seiten dümpelt weil sich keiner um die Präsenz kümmert.
    Eigentlich unverantwortlich heutzutage.

    AntwortenLöschen