Donnerstag, 23. Februar 2012

Google´s neuer Algorithmus legt Wert auf Google+

Im Januar hat Google wieder einmal seinem Algorithmus ein Update verpasst und damit die Regeln geändert, nach denen das Ranking von Webseiten in der Suchmaschine ermittelt wird. Wie zu erwarten war, legt der Anbieter nun noch mehr Wert auf Google+, das eigene soziale Netzwerk von Google. Wer dieses für sein Unternehmen und sich selbst nutzt, ist somit im Vorteil.

Diese Bevorzugung ist bereits vielfach auf Kritik gestoßen, da es scheint, als würde der Suchmaschinengigant Inhalte von anderen Netzwerken wie facebook oder twitter benachteiligen. Dennoch sind bereits viele Webseitenbetreiber auf den Zug aufgesprungen und halten ihre Google+ Accounts aktuell, da diese Ergebnisse gut positioniert werden und sich positiv auf das Ranking auswirken.

Ebenso dient Google+ der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen, wenn Beiträge dazu auf der Plattform gepostet werden. Je öfter die Inhalte geteilt und von anderen Nutzern bewertet werden, umso höher wird die Bedeutung der Inhalte eingeschätzt und umso besser fällt auch die Positionierung des Inhaltes in der Suchmaschine aus.

Doch nicht nur die Inhalte bei Google+ sollten gepflegt werden, sondern ebenso auch auf der eigenen Internetseite. Denn auch hier bevorzugt Google nun seit dem letzten Update Webseiten, die stets aktuell gehalten werden. Die eigene Webseite sollte also immer wieder überarbeitet werden, um neue Inhalte darauf zu stellen und auch den Besuchern News zu bieten. Ideal ist es somit, wenn auch ein Newsblog auf der Webseite geführt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen