Freitag, 18. November 2011

Google Analytics im neuen Stil

Webseitenbetreibern, die ihre SEO-Erfolge regelmäßig mit Google Analytics überprüfen, wird möglicherweise bereits aufgefallen sein, dass sich das Design im Analyseprogramm von Google geändert hat. Noch kann zwischen der alten Version und dem neuen Design problemlos gewechselt werden. Somit können Fans der alten Version diese auch weiterhin nutzen.

Auf den ersten Blick erscheint das neue Design leider etwas unübersichtlich und nicht ganz ausgereift, weshalb der langjährige Nutzer dankbar dafür sein kann, auch die alte Version weiter nutzen zu können. Dennoch lohnt sich ein Blick ins neue Design. Denn beispielsweise lässt sich hierbei auch ein gänzlich neues Tool finden, mit dem der Besucherstrom gemessen werden kann.

Klickt man in der linken Menüleiste auf Besucherfluss, so erscheint eine neuartige Grafik, in der genau nachvollzogen werden kann, welchen Weg die Webseitenbesucher durch die Webseite nehmen und wo sie auch am häufigsten aussteigen. Diese Darstellung lässt verlässliche Schlüsse darauf zu, wo noch Verbesserungsbedarf besteht.

Besucherströme, die von mehreren Nutzern verwendet werden, werden breiter angezeigt als Wege durch die Webseite, die nur von wenigen Nutzern verwendet wurden. Nicht übersehen sollte man auch die Leiste über der Grafik. Dort können nämlich noch weitere Einstellungen getroffen werden. So lässt sich etwa einstellen, ob alle Besucher dargestellt werden sollen oder aber nur die neuen Besucher. Auch nach bezahlten und nicht bezahlten Suchzugriffen kann unterschieden werden, sodass auch der Erfolg von AdWords-Kampagnen dargestellt werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen