Freitag, 2. September 2011

Wozu dient semantische SEO?

Wer sich bereits mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt hat, dem wird vielleicht auch schon der Begriff semantische SEO zu Ohren gekommen sein. Bei der semantischen Suchmaschinenoptimierung handelt es sich um eine ausgereifte SEO-Maßnahme, die üblicherweise erst dann in Angriff genommen wird, wenn durch andere SEO-Methoden bereits gute Erfolge erzielt wurden.


Als perfekte Basis für den Start einer semantischen SEO-Kampagne ist ein Großteil der relevanten Keywords bereits optimal bei Google positioniert. Bei der semantischen SEO kommen weitere, so genannte semantische Begriffe zum Einsatz, die potenzielle Kunden bei ihrer Suche als alternative Suchwörter verwenden. Hierbei wird versucht, auch diese alternativen Keywords gut in den Google-Suchergebnissen zu positionieren.

Die semantische Suchmaschinenoptimierung wird sowohl durch OnSite, als auch durch OffSite-SEO-Maßnahmen umgesetzt. Hierbei werden einerseits die Inhalte der Seite durch semantische Keywords ergänzt, andererseits werden auch entsprechende AdWords-Kampagnen lanciert, denen semantische Keywords zugrunde liegen.

Das Ziel der semantischen SEO-Kampagne besteht darin, noch mehr qualitativen Traffic für die Webseite zu erzeugen und die potenzielle Zielgruppe auf mehreren Ebenen zu erreichen. Durch die häufigeren Suchtreffer bei Google kann außerdem das Google-Ranking verbessert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen