Freitag, 24. Juni 2011

Keine unnötigen Kosten mit Google AdWords

Google bietet mit Google-AdWords Unternehmen und Privatpersonen die Möglichkeit, Werbeanzeigen auf Google und im Google Werbenetzwerk zu schalten. Die gewünschten Anzeigen werden rechts neben der Suchergebnisliste veröffentlicht und sind somit für potentielle Kunden auf den ersten Blick leicht zu erkennen. Bei der Gestaltung der Textanzeigen sind einige Richtlinien zu beachten, wobei es sich in erster Linie um eine Zeichenbeschränkung handelt. Der Vorteil von Google AdWords liegt darin, dass die Anzeigen dann geschaltet werden, wenn ein User nach einem bestimmten Keyword, das auch in der Anzeige enthalten ist, sucht. So erscheint die Werbung genau dann, wenn der thematische Inhalt zur Suchanfrage passt. Außerdem kann das Budget, welches für die Werbung ausgegeben werden soll, selbst bestimmt werden. Dieses richtet sich nach der Häufigkeit der Klicks auf die Anzeigen.

Die werbewirksame Marketingstrategie mit Google AdWords kann in verschiedenen Sprachen genutzt werden. Google arbeitet ständig daran, den Dienst zu verbessern. Produkterweiterungen sind in allen AdWords Konten erhältlich, wobei die Nutzung der unterschiedlichen Product Extensions dem Kunden obliegt. Durch das Anklicken der dadurch sichtbaren Plusbox werden die Produkte sichtbar. Während die Klicks auf die Anzeige kostenpflichtig sind, werden für das Anwählen der Produkterweiterungen keine weiteren Gebühren in Rechnung gestellt. Dennoch wird der Werbeeffekt dadurch verstärkt. Jene Produkte, die als Produkterweiterungen verwendet werden sollen, können definiert werden. Dank der vielen Einstellmöglichkeiten kann man mit Google AdWords mit geringem Budget große Werbezwecke erreichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen