Mittwoch, 23. Februar 2011

Was Duplicate Content ist und warum er schadet

Wer Suchmaschinenoptimierung betreibt, sollte sich mit den Begrifflichkeiten und Regeln rund um Google & Co auskennen. Dazu zählt auch der vielfach genutzte Begriff Duplicate Content bzw. Double Content. Leider wissen auch heute noch viele Webseitenbetreiber über diesen wichtigen Begriff nicht genau Bescheid und verstoßen daher auch nur zu oft gegen eine grundlegende Regel der Suchmaschinenoptimierung.

Bei Duplicate Content oder Double Content handelt es sich um Texte, die auf der Webseite verwendet werden, aber in dieser oder sehr ähnlichen Form auch schon auf anderen Seiten zu finden sind. Die Texte werden hier per Copy & Paste einfach kopiert und auf der eigenen Seite eingefügt. Dabei läuft der Webseitenbetreiber jedoch nicht nur Gefahr Urheberrechte zu verletzen; Auch Suchmaschinen wie Google filtern Seiten mit Duplicate Content schnell heraus und verbannen diese aus ihren Suchergebnissen. Diese Art von Duplicate Content kann man relativ einfach ausschliessen, indem man seine Texte selber schreibt.

Eine weitere Art des Duplicate Content ist allerdings für Redaktuere und Texter nicht so leicht zu lösen. Google sieht http://webseite.de und http://www.webseite.de. als zwei vollkommen unterschiedliche Webseiten an. Wenn Sie also Ihre Webseite unter beiden Adressen veröffentlichen, laufen Sie gefahr, dass Google & Co. dies als Duplicate Content wahrnehmen könnten. Mit einem entsprechenden Eintrag in der .htaccess-Datei können Sie diesen Fehler ausschliessen.

Im schlimmsten Fall könnte Ihre Internetpräsenz sogar für die Ergebnisse von Google und anderer Suchmaschinen gesperrt werden bzw. Ihre Webseite wird aus den Ergebnisslisten entfernt. Was für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung benötigt wird, ist Unique Content – das genaue Gegenteil von Double Content. Die Texte der Webseite sollen hier (und nur hier!) erscheinen und somit einzigartig sein.

Professionelle Suchmaschinenoptimierer achten selbstverständlich auf diese wichtige Regel. Sie sorgen dafür, dass auf den Seiten ihrer Kunden lediglich Unique Content Inhalte zu finden sind. Damit wird nicht nur Google zufrieden gestellt, sondern auch die Besucher der Seite werden über die individuelle Beschreibung dankbar sein.

1 Kommentar:

  1. Nach dem neuesten Panda-Update ist unique content für die Einzigartigkeit einer Webseite verantwortlich und entscheidend für das Google-Ranking (http://de.wikipedia.org/wiki/Unique_Content). Da Programme wie copyscape duplicate content leicht identifizieren können, sollte also unbedingt darauf geachtet werden, möglichst unique content zu veröffentlichen, wodurch auch urheberrechtliche Konsequenzen vermieden werden (http://www.content.de/lexicon/Unique-Content-19.html). Kombiniert mit themenrelevanten Links, einer geordneten Struktur, sowie der richtigen Textlänge mit entsprechender Keyworddichte sind erfolgreiche Ergebnisse in den Suchmaschinen ohne weiteres möglich.

    AntwortenLöschen