Mittwoch, 22. Dezember 2010

Quellcode-Optimierung als erster Schritt zum besseren Google Ranking

Eine Webseite für das eigene Unternehmen oder einen anderen Zweck aufzusetzen und online zu stellen, ist der erste wichtige Schritt, um überhaupt im Internet gefunden zu werden. Leider genügt dies aber noch nicht, um auch automatisch eine gute Platzierung in Suchmaschinen wie Google zu erhalten. Denn für ein gutes Google Ranking muss auch der Quellcode der Webseite optimiert werden.

Google hat verschiedene Regeln aufgestellt, wie die ideale Webseite aussehen soll, um bei Google gut gelistet zu werden. Viele dieser Regeln betreffen den jeweiligen Quellcode der Webseite. Erfahrene SEO-Profis wissen selbstverständlich, worauf es hierbei ankommt und wie der Quellcode optimal gestaltet werden kann, damit Google diesen akzeptiert und auch mit einem guten Ranking in den Google-Suchergebnissen belohnt.

Die Quellcode-Optimierung ist nicht die einzige Maßnahme, um die Chancen zu verbessern, die Webseite weiter oben in den Suchergebnissen von Google zu listen. Jedoch ist dies bereits ein sehr wichtiger, erster Schritt zu diesem Ziel. Somit wird nämlich dafür gesorgt, dass Google bei Suchvorgängen Tags und andere Informationen findet und dem Suchenden zur Verfügung stellen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen